Club Med 2

Club Med 2
Segelschiff, Karibik

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Wasserski
  • Windsurfen
  • Entdecken & Kultur
  • Fitness
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med Cancún

Club Med Cancún
Cancún, Mexiko

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Wasserski
  • Windsurfen
  • Tauchen
  • Fliegendes Trapez
  • Fitness
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med Kani

Club Med Kani
Kaafu, Malediven

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Tauchen
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med La Caravelle

Club Med La Caravelle
Guadeloupe, Karibik

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Tennis
  • Windsurfen
  • Fliegendes Trapez

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med La Plantation d'Albion

Club Med La Plantation d'Albion
Albion, Mauritius

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Golf
  • Tauchen
  • Fliegendes Trapez
  • Tennis
  • Segeln
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med La Pointe aux Canonniers

Club Med La Pointe aux Canonniers
Grand Baie, Mauritius

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Wasserski
  • Tauchen
  • Segeln

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Les Boucaniers

Club Med Les Boucaniers
Martinique, Karibik

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Spa & Wellness
  • Wasserski
  • Tauchen
  • Tennis

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Marrakech La Palmeraie

Club Med Marrakech La Palmeraie
Marrakesch, Marokko

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Golf
  • Tennis
  • Fliegendes Trapez
  • Entdecken & Kultur
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Phuket

Club Med Phuket
Phuket, Thailand

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Golf
  • Fliegendes Trapez

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Punta Cana

Club Med Punta Cana
Dominikanische Republik, Karibik

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Golf
  • Fliegendes Trapez
  • Tennis
  • Fitness
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Cervinia

Club Med Cervinia
Aostatal, Italien

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • After-Ski
  • Fortgeschrittenes Skiniveau
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med Chamonix

Club Med Chamonix
Rhone Alpes, Frankreich

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Fortgeschrittenes Skineveau
  • Charme & Prestige
  • After-Ski
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Pragelato Vialattea

Club Med Pragelato Vialattea
Piamont, Italien

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Charme & Prestige
  • After-Ski
  • Fortgeschrittenes Skiniveau
  • Direkter Pistenzugang
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Peisey-Vallandry

Club Med Peisey-Vallandry
Rhone Alpes, Frankreich

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Direkter Pistenzugang
  • Fortgeschrittenes Skineveau
  • Charme & Prestige
  • After-Ski
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med St. Moritz

Club Med St. Moritz
Graubünden, Schweiz

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • After-Ski

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med Tignes Val Claret

Club Med Tignes Val Claret
Rhone Alpes, Frankreich

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Direkter Pistenzugang
  • Fortgeschrittenes Skineveau
  • After-Ski
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Val d'Isère

Club Med Val d'Isère
Rhone Alpes, Frankreich

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Direkter Pistenzugang
  • Fortgeschrittenes Skineveau
  • Charme & Prestige
  • After-Ski
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon Paare-icon familie-icon
Club Med Val Thorens Sensation

Club Med Val Thorens Sensation
Rhone Alpes, Frankreich

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Direkter Pistenzugang
  • Fortgeschrittenes Skineveau
  • After-Ski
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Valmorel

Club Med Valmorel
Rhone Alpes, Frankreich

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Direkter Pistenzugang
  • Charme & Prestige
  • After-Ski
  • Spa & Wellness

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon
Club Med Wengen

Club Med Wengen
Bern & Berner Oberland, Schweiz

Das bietet Ihnen dieser Club:

  • Resort mit Club für Kinder
  • Charme & Prestige
  • After-Ski

Geeignet ist dieser Club für:

    single-icon paare-icon familie-icon

Über Club Med
























































































Im Jahre 1950 verbrachte ein Mann aus Belgien, Gérard Blitz, seinen Urlaub auf der Insel Korsika. Dabei machte er seinem Familiennamen alle Ehre und hatte er während der Urlaubszeit einen genialen Gedankeblitz. Aus dieser plötzlichen Eingebung heraus entwickelte er ein Urlaubkonzept, bei dem „alles inclusive“ ist und der ansonsten ziemlich wenig geforderte Urlauber aktiv in die Gestaltung seines Urlaubs mit einbezogen wird. Sich nicht nur unterhalten zu lassen, sondern mitzumachen, lautete die Devise. Aus Armeebeständen der US-Armee erwarb er die nicht mehr benötigten Zelte für die Truppen und errichtete das erste Clubdorf bei Alcúdia auf der Insel Mallorca. Mit dieser Aktion ging Gérard Blitz in die Geschichte ein und er gilt heute als Erfinder des Cluburlaubs. Gérard Blitz gab dem Clubdorf den Namen "Club Méditerranée", der französische Begriff für den „Mittelmeer-Club“, dieser wird heute mit der Bezeichnung "Club Med" abgekürzt.

Die Idee wurde ein voller Erfolg, da die Menschen in Europa nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges mit all seinen Schrecken wieder positive Momente erleben wollten und den Wunsch verspürten, zur alten Lebensfreude zurück zu kehren.

Jeder Gast wurde ein "Gentil Membre" (Freundliches Mitglied) genannt, der sich in der Natur, beim Sport und gemeinsam mit anderen erholen kann, dabei von Animateuren, den "Gentils Organisateurs" (Freundliche Gastgeber), und den "Gentil"s Employés" (Freundliche Angestellte) betreut wird. Die Ausstattungen der Club-Resorts wurden in die Kategorien 3-, 4- und 5-" Tridents " unterteilt. Somit soll ein Trident in etwa einem Stern in der üblichen Bewertungskategorie von Hotelanlagen entsprechen. Diese Idee von Ferienanlagen in den schönsten Urlaubszielen der Welt, hat sich schließlich auf eine zutiefst menschliche und herzliche Weise entwickelt und ist zu einer Insel der Werte geworden, die in der Welt des Tourismus ihresgleichen sucht. Gastlichkeit, Freiheit, Kreativität, Gemeinsinn, Offenheit für andere, das waren die Wertvorstellungen der Mitglieder des Club Méditerranée und des Managements. Das Glück des Zusammenlebens bildete von Beginn an das Fundament für das Selbstverständnis und die Weiterentwicklung des Club Med. Bereits vier Jahre später, war das Erfolgsmodell derart populär, dass der Firmengründer 1954 die Geschäftsführung seiner inzwischen auf vier Feriendörfer angewachsener Unternehmung in professionelle Hände geben musste. Gilbert Trigano, dessen Vater mit seiner Firma den "Club Méditerranée" mit Campingausrüstung beliefert hatte und der als gelernter Buchhalter einen kaufmännischen Hintergrund für ein solides Management besaß, beteiligte sich als aktiver Gesellschafter am "Club Méditerranée". Er institutionalisierte das G. O.-System und erkor den „Chef de village“ (Clubchef) zur wichtigsten Führungsposition innerhalb des Clubs. Im darauffolgendem Jahr wurde 1955 ein Clubdorf auf Moorea errichtet, der Club Med Moorea, der nur auf dem Seeweg erreichbar war.

Ein Jahr später wurde das bisherige Geschäftsfeld "Sommer- und Badeparadies" mit der Eröffnung des ersten Schnee-Clubdorf in Leysin in den Waadtländer Alpen in der Schweiz auf den Winter- und Skitourismus erweitert. Auf der Welle des Erfolgs eröffnete der "Club Méditerranée" drei neue Clubdörfer. Im Jahr1957 überraschte die Geschäftsführung die Kunden mit einer eigenen Clubwährung, als nämlich das "Collier bar" (eine Perlenkette) in allen Club-Resorts als bargeldloses Zahlungsmittel eingeführt wurde. Das inzwischen gemeinnützige Unternehmen Club Med ist seit 1963 als Aktiengesellschaft tätig und Gilbert Trigano wurde ihr Vorstandsvorsitzender. Der Firmengründer Gérard Blitz zog sich endgültig aus dem Unternehmen zurück. Um auch den Ansprüchen für Familienurlaub gerecht zu werden, gründete das Firmenmanagement 1967 den Mini Club Med mit kindgerechter Betreuung und altersgerechten Einrichtungen. Durch den Bau eines Clubdorfes auf Guadeloupe und mit der Einrichtung eines Büros in New York 1968 begann der "Club Méditerranée" , sich auch auf dem amerikanischen Markt zu etablieren.

Die nun weltweite Präsenz erforderte von der Clubführung, die Verwaltung von Club Méditerranée 1982 in vier große geographische Sektoren aufzuteilen und damit zu dezentralisieren. Die vier neuen Verwaltungszentren gliederten sich wie folgt auf: Europa/Afrika (mit Sitz in Paris), Asien/Pazifik (mit Sitz in Singapur und Tokio), Nordamerika/Karibik (Sitz in New York) und Südamerika (Sitz in Rio de Janeiro). Eine personelle Änderung an der Spitze des Clubmanagements fand 1985 statt, als Serge Trigano den Posten des Vorstandsvorsitzenden von seinem Vater übernahm.

1990 stieg als erster Club-Veranstalter in den Geschäftsbereich "Kreuzfahrtschiff-Urlaub" ein. Die "Club Med 1" steuerte als ein modernes Fünf-Mast-Segelschiff verschiedene Zielhäfen im Mittelmeer und der Karibik an. Drei Jahre später wurde die "Club Med 2" fertiggestellt und sie löste die "Club Med 1" ab. Auch an Spitze der Clubführung gab es dann im Februar 1997 einen Generationenwechsel. Die Aktionäre des französischen Veranstalters für Cluburlaub im oberen Preissegment beriefen Philippe Bourguignon zum neuen Vorstandsvorsitzenden. (Vialattea), dem zweitgrößten Skigebiet Europas (inklusive Sestrière), sowie zum Skigebiet Pragelato. Im Mittelmeer wurde der Betrieb im Golf-Resort Belek in der Türkei aufgenommen. Das mit 4-Tridents klassifizierte Resort liegt an einem der wenigen europäischen Links-Golfplätze und zu dem Club-Resort gehören 16 Villen, das damit dem neuen Villenkonzept in der Strategieausrichtung der Clubleitung vollkommen entspricht.

Die erlesenen und vollkommen luxuriös ausgestatteten Anlagen sind aktuell in den USA, auf den Turks-Caicos-Inseln, in Mexiko, auf den Bahamas, in der Dominikanischen Republik, auf Guadeloupe, auf Martinique, in Brasilien, in China, in Japan, in Thailand, auf Malaysia, auf Indonesien, auf den Malediven, auf Mauritius, im Senegal, in Ägypten, auf Derba, in Marokko, in der Türkei, in Griechenland, in Italien, in Portugal, in Spanien, in der Schweiz und natürlich in Frankreich zu finden. Die Philosophie des Club Med besteht darin, Cluburlaub in aussergewöhnlichen Destinationen mit exklusiven und persönlichen Service zu einem vertretbaren Preis anzubieten. Das Angebot inkludiert dabei eine Vielzahl interessanter Aktivitäten im Bereich Sport und Unterhaltung, wobei die Innenaustattung der Unterkünfte einen Komfort bieten, der zu diesen Preisen kaum zu überbieten ist. Beim Thema Luxus & Komfort trumpft das französische Unternehmen mit dem Programm 5-Tridents-Luxus-Resorts auf, in welchem der Urlauber eine neue Art Luxus zu erleben, entdecken soll. Informationen zu diesem extravaganten Programm sind auf den Webseiten der Reisveranstalter schnell zu finden. Für die Freunde der Spa- und Wellness World hält der französische Veranstalter von Reisen in Clubresorts eine aussergwöhnlich verschiedenartige Auswahl an Spa- und Wellnessangeboten bereit. Je nach gewünschten Wellnessanwendungen kann sich der Urlauber bei einer Buchung für ein Reiseziel mit einer Clubanlage entscheiden, die genau seinen Vorstellungen entspricht. Ob nun alleinreisende Erwachsene, Paare oder eine Familie mit Kindern einen extra für ihre Vorstellungen zugeschnittenen Urlaub sucht, jede Clubanlage besitzt Konzepte mit Themen, die jedem Anspruch gerecht werden kann. Beim Club Med ist es sogar möglich, mit einem clubeigenen Schiff Kreuzfahrten zu unternehmen. Eine Reise zu den französischen Insel Martinique mit dem Kreuzfahrtschiff "Club Med 2" und ein anschließender Aufenthalt im "Club Med Resort Les Boucaniers" wäre für jede Person ein traumhafter Urlaub und ein Ausdruck eines ganz besonderen Lebensstils.

Um den Urlaubern in den Clubs das Leben zu erleichtern, wurde auch das Buchungsangebot "Premium - All - Inclusive" eingeführt. In den Hotels mit den luxuriösen Restaurants müssen sich vor allem Familien mit Kindern keine Gedanken über die Kosten für die Verpflegung mehr machen, jedes Kind kann soviel essen und trinken, wie es will.

Für kurzentschlossene Urlauber, die Geld sparen möchten, aber trotzdem auf einen Urlaub mit Luxus-Ambiente und Stil nicht verzichten möchten, sollten sich für die Buchung einer Pauschalreise im Last - Minute - Angebot des Club Med entschließen und dazu die Preisklasse "Premium - All - inclusive " buchen. Jedes Hotel des Club Med heisst seine Gäste immer willkommen, ob nun zu einem Winterurlaub mit Ski und Snowboard oder zu einem Sommerurlaub mit Sonnenbaden am Pool, Volleyball am Traumstrand oder Relaxen im Wellness - Center. Der Club Med ist jedoch immer bemüht, nicht nur seine Kunden zufrieden zu stellen, sondern engagiert sich auch in den Themenbereichen "Nachhaltige Entwicklung" , "Förderung weltweiter sozialer Standards" und beteiligt sich an Kampagnen, die das Ziel haben, negative Folgen des Tourismus in den Urlaubsländern zu beseitigen. Laut Angaben der Stiftung "Club Méditerranée" erzielte der international weltweit tätige Club Med zuletzt im Jahr 2013 mit 70 Ferienanlagen in 40 Ländern und 1,2 Millionen Mitgliedern einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro, davon 56 % ausserhalb Frankreichs. Die Stiftung ist sehr seit den 80er Jahren aktiv bei der Unterstützung bestehender und bei der Finanzierung neuer Projekte lokaler Sozialprojekte. Dabei haben die Mitarbeiter und Gäste von Club Med die Möglichkeit, Menschen in armen Ländern mit Geld - und Sachspenden, sowie verschiedene Sozialaktionen im Land zu unterstützen. Der "Club Méditerranée" hat eine Ethik-Charta verfasst, um die Bedeutung der Grundwerte (Engagement, Vielfalt, Freundlichkeit, Solidarität, Umwelt) des Unternehmens zu bekräftigen. Im Auftrag der Stiftung arbeiten heute weltweit 2.150 Freiwillige in der Nähe von Club-Resorts, Büros und Geschäftsstellen des Club Med. Sie unterstützen Projekte für Kinder, soziale Projekte, Bildungsprojekte und Sport-Projekte zur Eingliederung sozial schwächerer Gesellschaftsgruppen. In Frankreich sind fast 12 % der G.O in Freiwilligen-Vereinen organisiert, die von engagierten und dynamischen Referenten geleitet werden, welche vom Club Med bezahlt werden.